Hinweis: Das Arbeitsgericht Frankfurt(Oder) hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.
  1 Artikel (Anzeige Artikel 1 bis 1)
   

Foto Arbeitsgericht Frankfurt (Oder)

Allgemeines

Das Arbeitsrecht ist das für die rechtlichen Beziehungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer geltende Recht.

Es gibt kein einheitliches Arbeitsgesetz.

Die Rechtsbeziehungen sind vielmehr in zahlreichen Einzelgesetzen geregelt. So finden sich beispielsweise Vorschriften über die Kündigung von Arbeitsverhältnissen im Kündigungsschutzgesetz (KSchG) und über die Rechte und Pflichten der Betriebsparteien (Arbeitgeber und Betriebsrat) im Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG).

Einen Überblick über die Geschichte der Arbeitsgerichtsbarkeit, den Aufbau der Gerichte für Arbeitssachen und deren Zuständigkeit kann man z.B. der Homepage des Bundesarbeitsgerichts entnehmen:

http://www.bundesarbeitsgericht.de/allgemeines/allgemeines.html

 

Pressesprecherin:

Frau U. Barzen

 

Ansprechperson bei Korruptionsverdacht

Ein Ziel der öffentlichen Verwaltung ist es, Korruptionsfällen nachhaltig entgegenzuwirken und erforderlichenfalls diesen konsequent zu begegnen. Hierbei wirken die Antikorruptionsbeauftragten mit. Sie sind Ansprechpartner für die Beschäftigten sowie Bürgerinnen und Bürger.

Für die Arbeitsgerichte des Landes Brandenburg stehen ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung:

Frau Ri`inArbG Dr. Anette Frölich

(Telefon: 0331 9817-244, Mail: anette.froelich@arbgp.brandenburg.de)

Stellvertreter:

Herr Vorsitzender Richter am LAG Berlin-Brandenburg Otto Janzen

(Telefon: 030/90171-343, Mail: janzen@larbg.berlin.de)