Hinweis: Das Arbeitsgericht Frankfurt(Oder) hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.
  1 Artikel (Anzeige Artikel 1 bis 1)
   

ehrenamtliche Richter/innen

In der ersten Instanz, also bei den Arbeitsgerichten, tagt die Kammer in der Beset­zung mit einem/einer Berufsrichter/in als Vorsitzendem bzw. Vorsitzender und mit je einem Arbeitgeber- und einem Arbeitnehmerbeisitzer.

Diese ehrenamtlichen Richterinnen und Richter bekleiden ein öffentliches Ehrenamt, welches sie nicht ständig, sondern nur für die Dauer der jeweiligen Heranziehung zu den Sitzungen ausüben. Der ehrenamtliche Richter ist unabhängig. An Weisungen und Ratschläge des ihn benennenden Verbandes ist er nicht gebunden. Er soll nicht „Sprecher“ der Arbeitnehmer- oder Arbeitgeberinteressen sein, sondern unabhän­giger Richter, der bei der Amtsführung seine Erfahrungen als Arbeitgeber oder Ar­beitnehmer und seine besondere Sachkunde dem Gericht nutzbar macht.

Unter dem folgenden Link des Ministeriums der Justiz und Europa und Verbraucherschutz (MdJEV) finden Sie weitere Informationen.

https://mdjev.brandenburg.de/justiz/gerichte/ordentliche-gerichtsbarkeit/ehrenamtliche-richterinnenrichter.html